Liebe Vereinsvertreter, liebe Basketballfreunde, zum 28.02.2019 scheidet nach über 15 Jahren Jörg Schwark als BVSH Geschäftsführer aus. Die Nachfolge übernimmt ab dem 01.03.2019 Inger Treu.

Soweit die offizielle (und etwas trockene) Information für unsere Vereine. Jörg hatte uns diesen Schritt sehr frühzeitig mitgeteilt. Hinter dieser Meldung stehen aber auch 15 Jahre Verdienste, Engagement, Herzblut und Leidenschaft für unseren Sport.

Der Vorstand des BVSH hat auf seiner Sitzung vom 24.01.2019 Christina Ehresmann als kommissarischen Ressortleiter Sportorganisation eingesetzt. Christina wird die Arbeit des Ressorts bis zum Verbandstag 2019 am 18. Mai übernehmen.

In der Zeit vom 22.01.2019 - 21.02.2019 ist der Abteilungsleiter der BG Ostholstein im Urlaub. Die Vertretung übernimmt Shoun Schröder und für die U16WO 2 Oliver Röper. Die Mails werden automatisch an die Beiden weitergeleitet, wenn ihr die Mailadresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! benutzt. Bei Fragen wendet euch bitte an die Geschäfts- oder Pressestelle.

Ab sofort gibt es keine vom BVSH genehmigten Farbkopien der DBB-Teilnehmerausweise mehr (bisher §7(6) BVSH-SO). Als Alternative ist es möglich, den über TeamSL verfügbaren Vorläufigen TA mit Passfoto, Vereinsstempel und Unterschrift des Spielers zu versehen. Ein derartiger Vorläufiger TA fällt nicht unter die Regelung aus §7(1) BVSH-SO und wird wie ein normaler Teilnehmerausweis gehandhabt.

Die Ausschreibung Senioren Saison 2018/2019 wurde entsprechend angepaßt und in den Allgemeinen Bestimmungen um Absatz (11) erweitert. Die geänderte Ausschreibung ist im Download zu finden.

Der Vorstand des BVSH hat beschlossen, analog zum auf dem Verbandstag geänderten §16 der Satzung, die BVSH Spielordnung wie folgt zu ändern:
Der §7 (4) wird ersatzlos gestrichen. Absatz (5) wird zu Absatz (4).
Begründung: Der VT hatte dem Ressortleiter Sportorganisation den Arbeitsauftrag erteilt, die Rechtmäßigkeit dieses Absatzes mit dem DBB zu klären. Tatsächlich ergab die Klärung mit dem Vizepräsidenten Sport des DBB, dass es sich hier tendenziell um einen Widerspruch zu bestehenden DBB-Ordnungen handelt und die Formulierung entsprechend aus der Landesverbandsordnung entfernt werden solle. Dieser Empfehlung kommt der BVSH hiermit nach.

Die Fahrtkostentabelle wurde aktualisiert. Es gilt ab sofort die aktualisierte Liste, die im Downloadbereich (Service-->Download-->Formulare Schiedsrichterwesen) zu finden ist. Ebenso wurde der Schiedsrichterkatalog aktualisiert. Unter Punkt 8c wurde die Regelung für Spiele in Westerland auf Sylt aufgenommen.

Der Basketball-Verband Schleswig-Holstein (BVSH) startet ab sofort in eine vierjährige Zusammenarbeit mit dem Sportartikelhändler und -vermarkter peakzone. Das Unternehmen löst basketBalldirekt.de und Spalding ab. peakzone ist spezialisiert auf die Ausstattung von Vereinen, Verbänden und Fanclubs. Der Kundenstamm erstreckt sich über Teams der Kreisliga bis hin zur Bundesliga und zu namenhaften Verbänden aus Basketball, Fußball, Rugby, Handball und Volleyball. Ob Teamausstattung, Trikot-Veredelung, das Designen von Fanwear-Camp-Shirts oder die Entwicklung eines eigenen Logos, aber auch Ausrüsterverträge, peakzone bietet alles aus einer Hand.

Die Veranstaltung wurde abgesagt!

Im Nachgang zum Verbandstag und der nachfolgenden Information über die zukünftige Vorgehensweise möchten wir den veränderten Dialog mit allen Vereinen unseres Verbandes starten.

Das nächste Treffen haben wir nunmehr für den 10.10.2018 in Kaltenkirchen geplant. Näheres entnehmt Ihr bitte der beiliegenden Einladung, die sich primär an die Vereine aus dem südlichen/mittleren Bereich von Schleswig-Holstein richtet. Natürlich sind alle Vereine herzlich eingeladen, aber wir planen noch weitere Regionalkonferenzen an anderen Standorten.

Weitere Informationen entnehmt bitte der Einladung.

Durch verschiedene Veröffentlichungen hatten wir im April 2018 davon Kenntnis erhalten, dass die Grund- und Gemeinschaftsschule in Boostedt eine „Zweigstelle“ in der dortigen Erstaufnahmeeinrichtung für Asylbewerber eingerichtet hat.

Hieraus entstand die Idee, ein Pilotprojekt zusammen mit der Schule und der DRK Betreuungsgesellschaft zu entwickeln, um eine sportliche Alternative zu bieten. Erste Kontakte mit den Partnern verliefen sehr positiv und führten dazu, dass wir bereits Mitte August einen „Tag des Basketballs“ als Startpunkt planen konnten.

Am Montag den 13.08.2018 war es endlich soweit. Das kooperative Basketball-Projekt zwischen der DRK Betreuungsgesellschaft und dem Basketball-Verband Schleswig-Holstein (BVSH) wurde mit einem „Tag des Basketballs“ in der Sporthalle der Gemeinschaftsunterkunft gestartet.

Hintergrund dieser im Nachhinein mehr als gelungenen Aktion war es, dass der BVSH auf der Suche nach neuen Talenten, Trainern und Basketballinteressierten auf die Einrichtung in Boostedt aufmerksam geworden ist.

Die Veranstaltung in Rendsburg ist abgesagt! In Kaltenkirchen findet die Regionalkonferenz statt!

Im Nachgang zum Verbandstag und der nachfolgenden Information über die zukünftige Vorgehensweise möchten wir den veränderten Dialog mit allen Vereinen unseres Verbandes starten.

Das erste Treffen haben wir nunmehr für den 10.09.2018 in Rendsburg geplant. Näheres entnehmt Ihr bitte der beiliegenden Einladung, die sich primär an die Vereine aus dem nördlichen/mittleren Bereich von Schleswig-Holstein richtet. Natürlich sind alle Vereine herzlich eingeladen, aber wir planen noch weitere Regionalkonferenzen an anderen Standorten (das nächste Treffen wird am 10.10.2018 in Kaltenkirchen stattfinden).

Weitere Informationen entnehmt bitte der Einladung.

 

Seit dem 1.1.2018 hat der BVSH offiziell einen neuen Ballsport-Ausrüster. Die Kooperation wurde zunächst für drei Jahre geschlossen und soll vorrangig die Arbeit im Jugend- und Nachwuchsleistungssport unterstützen. Markus Wedler, Molten Vertriebsleiter Deutschland und BVSH Präsident Holger Franzen hatten bei einem Treffen in München die Partnerschaft offiziell besiegelt.

Durch den Rücktritt des Referenten Miniwesen ist dieser Posten vakant. Gesucht wird ein/e Basketballinteressierter/e, der/die mit Engagement und Eifer neue Angebote für Kinder im Verband schafft, welche letztlich zu einem Zuwachs an Mitgliedern im Verband und in den Vereinen führen sollen. Alle Informationen sind der Stellenbeschreibung zu entnehmen. Interessierte melden sich bitte bei dem Ressortleiter Jugend, Martin Bokeloh (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

Michael
Michael "Chappy" Pahl

Wir haben die traurige Nachricht erhalten, dass am vergangenen Sonntag unser langjähriger Basketballfreund und Schiedsrichter-"Urgestein" Michael "Chappy" Pahl verstorben ist.

Michael Pahl war seit 1982 im BVSH Schiedsrichterausschuss in verschiedenen Tätigkeiten aktiv. Von 1996 bis 1998 war er Ressortleiter für das Lehr- und Schiedsrichterwesen und von 1998 bis 2000 hat er dann das Schiedsrichterressort geleitet.

Der Vorstand des BVSH beschäftigt sich seit einigen Monaten mit dem Thema „Kinderschutz im Sport“. Die ersten Entscheidungen sind getroffen und das Thema Kinderschutz wird im BVSH eine große Rolle spielen. Erste Maßnahmen wie die Selbstverpflichtungserklärung sowie die Ehrenerklärung der Vorstandsmitglieder sind vollzogen. Anmeldeschluß ist am 12.11.2017. Der Termin ist leider abgesagt!

Der DBB und der BVSH laden alle Vereine des BVSH am 05.11.2017 ab 14 Uhr zum Workshop "Schule und Verein" nach Norderstedt in das Vereinsheim des 1.SC Norderstedt, Scharpenmoor 55 ein.

Bereits am Vormittag tagt eine Expertenrunde um Bjarne Homfeldt, um ein Konzept für eine Schulliga in Schleswig-Holstein zu entwickeln. Ab 14 Uhr wollen wir euch dieses Konzept vorstellen und es gemeinsam mit euch verfeinern und möglicherweise erweitern. Außerdem begrüßen wir am Nachmittag Florian König vom Basketballverband Sachsen-Anhalt sowie Christoffer Mörbe vom Basketballverband Baden Würtemberg, die uns an ihren Erfahrungen ihrer erfolgreichen Schulligen in ihren Bundesländern teilhaben lassen und uns Rede und Antwort stehen. Über die verschiedenen Fördermöglichkeiten zum Thema Schule und Verein wird uns der Landessportbund informieren.

Wir freuen uns auf euch, um gemeinsam ein Stück Zukunft des BVSH zu gestalten. Kurze formlose Anmeldung und/oder Rückfragen bitte an Viola Schlösser (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)

Nur noch wenige Tage bis zur Bewerbungsfrist (30. Juni 2017) dieses herausragenden Projekts (Minitrainer-Offensive). Der BVSH möchte bei Zusagen durch den DBB gerne finanziell unterstützen. Die Reise- und Übernachtungskosten für die 6 Pflichttermine werden vom BVSH für Trainer eines BVSH-Vereines mit 50 % bezuschusst.

Dafür erwartet der BVSH, dass der durch den DBB ausgebildete Minitrainer nach Abschluss der Mini-Trainer-Offensive für mindestens  2 Jahre in seinem Verein im Minibereich tätig sein wird. Außerdem ist eine enge Zusammenarbeit mit dem BVSH erwünscht. Entsprechende Projekte werden mit dem Vorstand und Jugendausschuss abgestimmt. Bei Fragen bitte direkt Kontakt zu Fried Schröder (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) aufnehmen.

Am 19. August wird im Rahmen des Basketball-Supercups 2017 in Hamburg ein Multiplikatoren-Workshop zur Engagementförderung in Basketballvereinen stattfinden. Hierzu möchten wir auch gern interessierte Vereinsvertreter/innen aus Schleswig-Holstein einladen (Fahrtkosten können im Rahmen des Projektes übernommen werden). Den Flyer zur Veranstaltung – mit allen weiteren Informationen – findet ihr im Anhang.

Michael Pahl ist von seinem Amt als Referent für Aus- und Fortbildung (SRA)mit sofortiger Wirkung zurückgetreten. Seine Aufgaben übernimmt kommissarisch der Ressortleiter Stefanus Freisfeld. Ebenso gehen auch die Anmeldungen für den Lehrgang in Norderstedt ab sofort an Stefanus (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!). Zur Sicherheit könnt ihr eure Anmeldungen noch einmal an Stefanus mailen.

Der BVSH als Kooperationspartner des Projekts "Trainer machen Schule" bekommt jetzt auch vom DBB entsprechende Unterstützung. Projektleiter in Schleswig-Holstein ist Björn Hinrichs. Der DBB stellt, dem Projektteam Lehr- und Informationsmaterial sowie in einem gewissen Rahmen auch Sportmaterial zur Verfügung.

Wir haben die traurige Pflicht euch mitzuteilen, dass unser Ehrenpräsident, Markus Hellwich, am 15. August 2016 verstorben ist.

Markus begann 1984 als Jugendspieler mit dem Basketball und engagierte sich sehr früh ehrenamtlich für den BVSH. Nachdem er seine Schiedsrichterlizenz erworben hatte, dauerte es nicht lange, bis er Schiedsrichteransetzer im damaligen Bezirk Süd/Ost wurde und somit zur Schiedsrichterkommission des BVSH gehörte. 1994 folgte die Wahl zum Ressortleiter Sportorganisation und 1998 wählte der BVSH Markus, als Nachfolger von Hermann Homfeldt, zum Präsidenten. 12 Jahre vertrat Markus die Interessen des Verbandes bis er 2010 als Präsident abtrat und sich nicht wieder zur Wahl stellte.

Auf der letzten Sitzung des BVSH Sportausschuss wurden zwei Beschlüsse gefasst, die lt. BVSH Satzung zu veröffentlichen sind. 1. Die Ausschreibung des BVSH Seniorenspielbetrieb wird bereits für die kommende Saison 2016/17 überarbeitet und dem aktuellen Meldeergebnis angepasst. 2. Dem Antrag der BSG Kisdorf/Kaltenkirchen auf Meldung einer zusätzlichen Mannschaft in der HBL wird stattgegeben. Hintergrund ist die Nachmeldung eines weiteren Herrenteams in der HBK, da in der U20 kein Spielbetrieb zustande kommt und die Jugendspieler so keine Möglichkeit hätten Aushilfseinsätze in der 2. Herren warzunehmen.

Im Rahmen des DBB Bundestages in Friedewald haben die drei Landesverbände aus Schleswig-Holstein, Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern die Kooperationsvereinbarung über gemeinsame Jugendfördermaßnahmen zur Förderung für talentierte Nachwuchsspieler unterschrieben. Die Kooperatiopnsvereinbarung regelt das Auswahlverfahren, den Trainerstab und dessen Aufgaben, die Organisation und die Kosten für den Jahrgang des Bundesjugendlagers.

Der Bezirk Nord hat sich am 19. Mai 2016 in Nortorf zu seiner jährlichen Versammlung zuzsammen gefunden. Als Gast war der BVSH Präsident Holger Franzen und der komm. Vorsitzende Vom Bezirk Süd, Martin Bokeloh, vor Ort. Nach den Ehrungen und Berichten des Bezirksvorstands wurde über die Neustrukturierung des BVSH diskutiert. Letztendlich einigte sich der Bezirkstag darauf, keinen neuen Bezirksvorstand zu wählen, um der Neustrukturierung des BVSH nicht im Wege zu stehen. Der alte Vorstand wurde vom Bezirkstag beauftragt, den Bezirk abzuwickeln. Anbei befindet sich das Protokoll des Bezirkstages.

Der Vorstand des BVSH hat auf seiner Sitzung am 22.03.2016 beschlossen, für den DBB Bundestag 2017, der im Rahnmen des 50 jährigen Bestehens des BVSH in Schleswig-Holstein stattfindet, Rücklagen zu bilden.

Hiermit lädt der Vorstand des Bezirk Nord fristgerecht alle Vereine und Funktionsträger des Bezirk Nord des Basketball-Verband Schleswig-Holstein e.V. zum Bezirkstag 2016 ein. Der Bezirkstag Nord 2016 findet statt am Donnerstag, den 19.05.2016 um 19.30 Uhr im Vereinsheim des TuS Nortorf, Heikenborsteler Weg 14, 24589 Nortorf. Die Tagesordnung ist der beigefügten Einladung zu entnehmen.

Der Termin der BVSH-Spieletauschbörse (STB) 2016 muss von Samstag, den 16.7.2016 auf Sonntag, den 17.07.2016 verlegt werden. Grund hierfür ist eine Doppelbelegung in unserem Veranstaltungshaus der der BVSH weichen muss.

Partner des BVSH

Spielpläne / Ergebnismeldung

Masterplan 18.02.2019
BVSH-Cup 04.02.2019

Ergebnismeldung

Tel.: (0461) 500 26 62
ergebnisse@bvsh.de

Nächste Termine

Kinderschutz

Kinderschutz im BVSH

Stellenbörse

Trainer machen Schule

E-Learning

Basketball Aid

Sport gg. Gewalt

Sport gegen Gewalt