Am 02.09.2018 fand der erste Come on Girl‘s Day in Neumünster statt. 25 Mädchen zwischen 5 und 10 Jahren lernten die Sportart Basketball kennen und verbrachten einen ereignisreichen Tag miteinander.
 
Neben 3 Grundschulen und 2 KITAs war auch die Ersteinrichtung für Flüchtlinge aus Boostedt mit 5 Mädchen vertreten. Ausrichter und Organisator war der TS Einfeld/SVT Neumünster, insbesondere in Person von Abteilungsleiter Henning Ruge sowie der tatkräftigen Unterstützung von Timo Wöhst (BVSH Mädchenwart).

Um 11:00 Uhr wurde die Halle geöffnet und die Mädchen meldeten sich an und erhielten jeweils einen eigenen Basketball, der stolz entgegengenommen wurde. Nachdem nun alle mit einem Ball und Namensschild versorgt waren, startete der Basketballtag mit mehreren Aufwärmspielen (Tick-Spiele). Im Anschluss wurden die Mädchen in drei gleichgroße Gruppen nach Alter aufgeteilt. Nun begann das Stationstraining, wo die Mädchen erste Techniken im Dribbeln, Passen und Werfen lernten. Die Halle erwies sich als ideal, da sie mit niedrigen Seitenkörben ausgestattet war und sich so vor allem beim Werfen schnell Erfolgserlebnisse einstellten. Sehr engagiert ging es auch beim Passen zu. Nachdem die grundlegende Technik vermittelt wurde, war es das Ziel durch Pässe Hütchen von Bänken und Kästen runterzuwerfen. Neben Spaß und Grundlagenvermittlung dienten die Stationen auch dazu, den Mädchen die Aufgaben zum Basketballabzeichen in Bronze abzunehmen, jedoch ohne es den Mädchen vorher zu verraten. Nachdem jede Gruppe jede Station einmal besucht hatte gab es eine verdiente Mittagspause. Doch in der Mittagspause begann bereits die nächste Aufgabe. So mussten sich die Mädchen nach Größe sortieren, denn jede Teilnehmerin erhielt noch ein Girl’s Day T-Shirt. Als diese übergestreift waren, wurde auch noch schnell ein Gruppenfoto geschossen, bevor die Pause richtig beginnen konnte.

 
 
Gestärkt und ein wenig ausgeruht ging es dann in die zweite Hälfte des Tages. Nachdem die Kinder nun die Grundlagen vom Basketball gelernt hatten, ging es in die Spiele. Hierfür ging es wieder in die Gruppen zurück und jede Gruppe wurde von einem Coach begleitet, der verschiedene Spiele vorstellte. So wurde unter anderem Tigerball, Mattenball oder auch Korbball gespielt. Zumeist wurden die Spiele ohne Dribbling gestartet, das dann im Laufe des Spiels ergänzt wurde. Es entwickelten sich spannende und lustige Spiele, die nicht nur den Spielerinnen, sondern auch den Coaches viel Spaß bereiteten. Zum Abschluss wurde dann in den älteren Gruppen noch ein Basketballspiel mit normalen Regeln gespielt, während es bei den Jüngsten beim Korbball blieb. Dabei wurden anstelle des Basketballkorbs Mülleimer verwendet, die eine Mitspielerin auf einem Kasten beliebig steuern konnte.

 


Jeder Spielerin wurde mit Applaus der Eltern und einer extra angereisten Grundschuldirektorin das Basketballabzeichen in Bronze verliehen. Dazu gab es einen Basketballbag und einen Plan der Trainingszeiten des TS Einfeld/SVTs Neumünster.
 
Ein großes Dankeschön geht an den DBB, der die Bälle, T-Shirts, Bags und Abzeichen gestellt hat. Die Möglichkeit, die ihr dadurch den Vereinen gebt, um Mädchen für die Sportart zu begeistern, ist super! Zudem ein Dankeschön an Charly, Ben und Fridtjof, die als Trainer Vorort einen tollen Job gemacht haben!

„Die Möglichkeit, die der DBB uns mit dem Girl’s Days bietet, sollten auch andere Vereine unbedingt nutzen! Alleine durch Flyer an ein paar Grundschulen hat der TS Einfeld/SVT Neumünster es geschafft, 25 Mädchen, die vorher nie einen Basketball in der Hand hatten, in die Halle zu bringen. Ich hoffe sehr, dass weitere Vereine Interesse zeigen, solange die Aktion des DBB noch weitergeht!“
gez. Timo Wöhst


Partner des BVSH

Spielpläne / Ergebnismeldung

Masterplan 12.11.2018
BVSH-Cup 29.10.2018

Ergebnismeldung

Tel.: (0461) 500 26 62
ergebnisse@bvsh.de

Nächste Termine

08 Nov 2018 Jugendausschusssitzung
15 Nov 2018 Sportausschusssitzung
24 Mär 2019 BVSH Pokal Finals

Kinderschutz

Kinderschutz im BVSH

Stellenbörse

Trainer machen Schule

E-Learning

Basketball Aid

Sport gg. Gewalt

Sport gegen Gewalt